Information

 
 

Die Kapelle La Chaux-d’Abel wurde 1905 von der örtlichen mennonitischen Gemeinschaft unter der Leitung des Ältesten David Ummel erbaut und dient bis heute als Gottesdienst- und Begegnungsort. Die heutige Mennoniten-Gemeinde ist zweisprachig, wobei die Generation der heutigen Eltern deutsch geschult war - meist in La Chaux-d’Abel - die Generation der Kinder und heranwachsenden Jugendlichen aber französisch. Der lirchliche Unterricht findet seit Jahren ganz in französisch statt und wird gemeinsam mit der Methodisten-Gemeinde in St-Imier und der Mennoniten-Gemeinde des Vallon de St-Imier durchgeführt.


Für Veranstaltungen unserer Gemeinde siehe hier

L’église Mennonite de la Chaux-d’Abel compte environs 40 membres. Elle fait partie de la Conférence Mennonite Suisse (CMS).


Lors de nos cultes nous souhaitons régulièrement la bienvenue à des visiteurs de la région. Les cultes en français ont lieu une fois par mois en général, et en allemand trois fois - pour l’instant....


Les Flambeaux se réunissent deux fois par mois, environs 25 enfants et jeunes de la région. Ce programme, en français, est porté par l’église Methodiste de St-Imier, Mennonite du Vallon de St-Imier et de La Chaux-d’Abel.

___________________


Die Mennonitengemeinde La Chaux-d’Abel zählt rund 40 Mitglieder. Sie ist der Konferenz der Mennoniten der Schweiz (KMS) angeschlossen.


Im Gottesdienst heissen wir regelmässig Besucher in der Region herzlich willkommen. Der Gottesdienst wird in der Regel drei mal im Monat in deutscher Sprache abgehalten und einmal in französischer Sprache.


Zweimal im Monat treffen sich die Flambeaux mit rund 25 Kindern und Teenagers aus der Umgebung. Diese Veranstaltung ist französisch und wird gemeinsam getragen mit den Gemeinden der Methodisten in St-Imier und der Mennoniten im Vallon de St-Imier.



 

Un lieu de culte depuis 1905